daemwahnsinn

Klimaschutz versus Dämmwahnsinn

Besuchen Sie uns zu einer Diskussionsveranstaltung auf der bautec in Berlin am 21. Februar 2018 um 11:00 Uhr.

In den Messehallen in Berlin findet im Rahmen der bautec ein Forum statt, dass sich mit der Kritik an der Wärmedämmung von Gebäuden auseinandersetzt: Energieoptimiertes Bauen rechnet sich nicht, lautet die weitverbreitete Meinung. Dämmung möglichst dick aufzutragen wird von der staatlichen KfW-Bank mit Krediten belohnt. Je stärker die Dämmung desto höher die Fördergelder. Dieser Finanzierungsmechanismus drückt die Ökobilanz eines Gebäudes über Jahre ins Minus, denn die Herstellung von Dämmstoff verbraucht Rohstoffe und erzeugt Kohlendioxid. Diese graue Energie wird in der Klimabilanz ignoriert. Sind also Klimaschutz und CO2-Einsparung im Gebäudebereich eine Fiktion des erfolgreichen Dämmstoff-Lobbyismus?

Unser Geschäftsführer, Taco Holthuizen, streitet leidenschaftlich für eine Gebäudedämmung mit Augenmaß und kämpft gegen die verdeckte Ressourcenverschwendung durch die graue Energie. Er wird einer der Podiumsgäste des Forums sein. Diskussionsteilnehmer sind:

  • Jochen Icken, Technischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Märkische Scholle eG
  • Jan Peter Hinrichs, Geschäftsführer BuVEG – Bundesverband energetische Gebäudehülle
  • Dr. Frank Hinrichs, Leiter der Unterabteilung II C Wärme und Effizienz in Gebäuden, Forschung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Taco Holthuizen, Architekt und Geschäftsführer des Planungsbüros eZeit Ingenieure GmbH.
     

Moderiert wird die Veranstaltung von Thomas Engelbrecht, Chefredakteur des Fachmagazins IVV immobilien vermieten und verwalten.

Wir würden uns freuen, Sie auf der Messe Berlin am 21. Februar zu sehen!

25 Messe-Eintrittskarten gratis!

Das Streitgespräch des Fachmagazin IVV findet in einem offenen Forum in der Messehalle 20 statt und ist für jeden Messebesucher frei zugänglich. Die Redaktion vergibt gratis 25 Eintrittskarten für den Besuch der bautec. Eine Chance auf ein bautec-Ticket haben Sie beim Besuch der Homepage www.ivv-magazin.de

 
 

 

← zurück